Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aus der Bibel
Im Lukasevangelium (Kapitel 15) findet sich die bekannte Geschichte vom verlorenen Sohn - oder auch vom vergebenden/lieben Vater. Der Sohn lässt scih vom Vater sein Erbe auszahlen (Szene 1). Nach einigen Feiern ist das Geld bald weg (Szene 2). Der Sohn muss die Schweine unter schlimmen Umständen hüten (Szene 3). Er geht nach Hause - und sein Vater empfängt ihn freudig und umarmt ihn, ein Fest wird vorbereitet (Szene 4). Der ältere Sohn ist sauer, dass sein Bruder so ehrenvoll empfangen wird (Szene 5).
Auch mit Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen. (J.W. von Goethe)
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü